19. Oktober 2008. „Doch – das ging jetzt alles sehr schnell. Da kann man nicht klagen.“ Sebastian Schröer vom „Feldschlösschen“ zeigte sich am Sonntagmittag sehr zufrieden. Bei einer Ortsbesichtigung mit dem HBV-X hinter dem Haus ließ sich schon vorstellen, wie alles mal werden wird. Über das Wochenende härtet die Bodenplatte ganz gut durch, so dass einer Aufstellung des Wintergartens in der begonnenen Woche nichts mehr im Wege steht.

 

Versehen mit einer Fußbodenheizung wird im Glashaus auch hier ein Nichtraucherbereich entstehen, hier können in Zukunft Familien, Gruppen und Vereine tagen, ohne dass sie gestört sind. Wie es aussieht, ist damit der Raum ebenfalls zum Aktiventag im November nutzbar. Bislang angekündigt sind rund 80 Teilnehmer aus ca. 14 von 46 Vereinen. Nicht angemeldet haben sich bislang fünf Vereine, die mit noch einmal mehr Mitgliedern in Borbeck dabei sein werden.

 

Auf den Spuren der Fürstinnen

 

In der gestarteten Woche sind für Donnerstag, 23. Oktober 2008, ein Schlossbesuch und ein kleiner Rundgang durch Essen-Borbeck geplant. Für die Tour durch den Stadtteil treffen sich Mitglieder und neue Hausbewohner um 16.00 h c.t. am UNITAS-Haus, um ein wenig über die Gegend zu erfahren, in der sie jetzt zu Hause sind. 

Hauptziel ist das auf das 9. Jahrhundert zurückgehende und um 1240 errichtete Schloss Borbeck. Hier residierten bis zur Säkularisation, der Aufhebung und Inbesitznahme des Stiftes 1802/03 durch Preußen, die Fürstäbtissinnen von Essen. Der 42 ha große Park gilt als eine der ältesten gestalteten Parkanlagen des Rheinlands. Fürstäbtissin Franziska Christine von Pfalz-Sulzbach (1726-76) erweiterte den Renaissancebau um barocke Elemente. Zur Geschichte des fast 1000 Jahre lang von Frauen regierten Reichsstifts wird dort eine informative und gut gestaltete historische Dauerausstellung gezeigt, in der Besucher selbst aktiv werden können.

 

Im Anschluss an die Führung durch Birthe Marfording geht es an der Arena vorbei nach Borbeck-Mitte (Marktplatz, Pfarrkirche St. Dionysius und Germaniadenkmal) und über die Dampfbierbrauerei zurück aufs Haus. Es wird herzlich eingeladen.

 

VORSCHAU: Di, 28.10., Wissenschaftliche Sitzung mit Bbr. stud. oec. Philipp Böcker zum Präsidentschaftswahlkampf in den USA, 19.30 h c.t. auf dem Haus.

Bilder rechts: Kulturzentrum Schloss Borbeck




Veröffentlicht am: 17:55:25 19.10.2008
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse