ESSEN-BORBECK, 6. April 2009. Soziale Gerechtigkeit, Europa und der Hl. Ludgerus sind thematische Schwerpunkte im Sommersemester-Programm des Wissenschaftlichen katholischen Studentenvereins UNITAS Ruhrania. Im Juni werden die Studenten das 120-jährige Bestehen des örtlichen UNITAS-Zirkels in Essen-Werden feiern. Dabei soll im Ludgerus-Gedenkjahr der Essener Bistums-Patron im Mittelpunkt stehen. Diskussionsabende zu sozialpolitischen Themen, aber auch religiöse, gesellige Termine und Exkursionen stehen in den nächsten Monaten im Studentenwohnheim "Feldschlößchen" an der Flurstraße hoch im Kurs.

 

Start ins Semester

 

Nach dem ersten Convent am 2. April und der Teilnahme am Krone-Seminar (3.-4.4.) in Königswinter tastet sich das Programm der UNITAS Ruhrania langsam ins Sommersemester. Eine Exkursion von Aktiven und Hausbewohnern lädt am 15. April „Auf den Spuren der Fürstäbtissinnen“ zum Besuch mit Führung auf Schloss Borbeck. Offizieller Semesterbeginn auf dem UNITAS-Haus ist am 17. April. Am darauf folgenden Sonntag, 19. April, treffen sich die Studenten um 10 Uhr zum Semesterantritts-Gottesdienst in St. Dionysius, Essen-Borbeck. Anträgen zur 131. Generalversammlung ist der Convent am 23. April gewidmet, bevor am 28. April zur ersten Wissenschaftlichen Sitzung geladen wird. Das Thema „Der Todesbegriff bei Peter Alexander am Beispiel ausgesuchter Schlagertexte“, zu dem als Referent Bbr. Sebastian Sasse M.A. antritt, hat bereits großes Interesse über Essen hinaus gefunden.

 

Schwerpunkt Europa

 

Erster Höhepunkt im Mai ist die 131. Generalversammlung des UNITAS-Verbandes in Marburg, die vom 1.-3. Mai unter dem Motto „Lebendiges Christentum – der katholische Glaube in einer postmodernen Gesellschaft“ steht. Einem Aktivenstammtisch am 7. Mai auf dem UNITAS-Haus folgt am Samstag, 16. Mai, eine Europa-Kneipe, die eine im Andenken an Bbr. Robert Schuman begonnene Tradition fortsetzen wird. Diesmal spricht als Festredner Bbr. Dipl.-Kfm. Rainer Derichs (UNITAS Rheinfranken), Senior bei der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen KPMG International (Luxemburg) zum Thema „Die Wirtschafts- und Finanzkrise – Ursachen und mögliche Auswirkungen auf Europa“. Letzte Veranstaltungen im Mai sind die Teilnahme an der 381. Großen Borbecker Gottestracht am Sonntag, 24.Mai, und ein Convent zum Vereinsfest am 28. Mai.


120 Jahre UNITAS in Essen 


Auftakt im Juni-Programm ist am 4.6. die Wissenschaftliche Sitzung „Die Europawahl 2009“ mit Referent Bbr. Christoph J. Weyer, nach der zu einem weiteren Höhepunkt im Programm nach Essen-Werden geladen wird. Denn dort feiert der Essener UNITAS-Zirkel am 7. Juni 2009 dort sein 120-jähriges Bestehen, das wegen der Hauseinweihung an der Flurstraße im letzten Jahr um ein Jahr verschoben worden war. Das Vereinsfest zu Ehren des Hl. Bonifatius beginnt mit der Hl. Messe in der Ludgerus-Basilika, anschließend gibt es in den „Domstuben“ einen Festakt mit Wissenschaftlicher Morgensitzung. Zum Thema „In der Spur des Glaubens - 1200 Jahre Hl. Liudger" wird als Festredner Pastor Marius Linnenborn bei dem Fest sprechen, das mit gemeinsamem Mittagessen und Nachmittagsprogramm ausklingt. Weitere offizielle Treffen im Juni gelten am 18.6. einem Aktivenstammtisch, am 19.-21.6. dem Pfarrfest in St. Dionysius und am 23.6. einer weiteren Wissenschaftlichen Sitzung. Bbr. Philipp A. Ast wird den Gästen zu diesem Termin unter dem Motto „Tradition bewahren: Geschichte und Trivia des Neusser Schützenfestes“ besonders am Niederrhein gepflegtes Brauchtum nahebringen.

 

Wieder ein Ruhranen-Familientreffen

 

Im Juli steht nach dem Stammtisch am 1.7. für den 4. Juli endlich wieder ein Ruhranen-Familientreffen auf der Tagesordnung, das durch die Bauarbeiten am Haus ausgesetzt war. Eine Wissenschaftliche Sitzung am 7. Juli ist einem Schwerpunktthema im Semester gewidmet: „Verantwortungsvolle Sozialpolitik im 21. Jahrhundert – Das AGV-Positionspapier“ ist das Vortragsthema, zu dem Fbr. Till Kaesbach, KStV Markomannia (KV) aus Münster auf das Essener UNITAS-Haus kommt. Zur Diskussion mit dem Vorstandsmitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft katholischer Studentenverbände wird herzlich eingeladen. Nach Dechargier- und Wahlconvent (16.7.) und einem Aktivenstammtisch (23.7.) wird mit zum Semesterabschluss (25.7.) mit Vorabendmesse in St. Dionysius und Exkneipe auf dem UNITAS-Haus das Semester unter den Tisch geschlagen. In der Vorschau auf weitere Termine weisen die UNITAS-Aktiven auf die zweite Altfrid-Kneipe (14.8.), das Sommerfest des CV-Zirkels KOHLE (15.8.), einen Programmconvent (20.8.), die Ludgerusprozession am 6.9. in Essen-Werden und das 80. Stiftungsfest e.s.v. K.D.St.V. Nordmark (Rostock, Karlsruhe) zu Essen im CV (25.-27.9.) hin.


 

Der katholische Studentenverein, dessen Convent unter Vorsitz von Senior Christoph Weyer eine zufriedene Bilanz zum Wintersemester hatte ziehen können (vgl. Meldungen: Volles Programm im Sommersemester geplant / BILANZ: Der Semesterbericht WS 2008/09), wird im Sommer von einem neuen Team geleitet: Senior (X) und Quaestor (XXXX) ist Philipp Böcker, Consenioren (XX) sind Damian Juretzki und Christoph Weyer, als Fuxmajor (FM) firmiert Sebastian Sasse M.A. und als Scriptor (XXX) Philipp Ast.

 

Hier das Programm zum DOWNLOAD





Veröffentlicht am: 17:34:05 06.04.2009
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse