Aktuelles > Neuigkeiten > Start ins Jahr: Neujahrsempfang am 5. Januar

Start ins Jahr: Neujahrsempfang am 5. Januar

 

ESSEN-BORBECK. Mit ihrem Neujahrsempfang am Mittwoch, 5. Januar, startet die UNITAS Ruhrania ins Neue Jahr 2011. Das gemeinsame Treffen mit den Ruhr-Zirkeln auf dem Breitengrad zwischen Duisburg und Dortmund beginnt um 19.30 Uhr im Conventsaal des Studentenvereins im „Feldschlößchen", Flurstr. 67. „Vor uns liegt ein ereignisreiches Jahr, in dem der Verein sein 100. Stiftungsfest feiern darf“, erinnert Consenior Rüdiger Duckheim.

 

Die Hundert sind fast erreicht

 

Auf der Geburtsurkunde des amtierenden Vororts des UNITAS-Bundesverbandes steht der 12. Januar 1911. Gleichwohl wollen es die Ruhranen zum 100. Gründungstag gelassen angehen: Am Dienstag, 11. Januar, steht auf dem Programm der Wissenschaftlichen Sitzung um 20 Uhr das Thema „Gaudeamus igitur - Bemerkungen zum Studentenlatein” von Bbr. StD Nikolaus Mantel auf dem Programm. Am Dienstag, 18. Januar, gibt es ab 19.30 Uhr einen Convent, und als erster Höhepunkt nimmt im laufenden Semester erst das Vereinsfest zu Ehren des Hl. Thomas von Aquin am Sonntag, 23. Januar, ausdrücklich auf das große Jubiläum Bezug. Es beginnt mit der Hl. Messe um 10.00 Uhr  in St. Dionysius Essen-Borbeck, um 11.30 Uhr  schließt sich eine Wissenschaftliche Morgensitzung  im UNITAS-Zentrum an. Wie es sich für einen studentischen Verein gehört, steht auch ein Hochschul-Thema auf der Tagesordnung: „Der Regierungswechsel in NRW und die Folgen für die Hoch­schulpolitik”, ist der Vortrag von Dr. Michael Brinkmeier MdL (Düsseldorf), Hochschulpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, überschrieben. Anschließend wird der Cumulativ-Convent (CC) mit der jährlichen Mitgliederversammlung des Hausbauvereins (HBV) tagen.

 

Die äußere Feier des Hundertjährigen soll erst im Sommersemester 2011 - bei besserem Wetter – steigen, damit viele Gäste kommen können. Und vor allem sollen ihr erst zwei weitere wichtige Ereignissen zunächst vorausgehen: Die am Samstag, 25. Juni, erwartete Seligsprechung der beiden Bundesbrüder Johannes Prassek und Eduard Müller in Lübeck, sowie die Wahl des nächste Bundespräsidiums Anfang Juni bei der 134. Generalversammlung in Düsseldorf. Die Übergabe des Vororts an die Nachfolger ist dann - voraussichtlich im Juli - der Rahmen für die große Jubelsause in Essen.

 

Programm am Mittwoch

 

Das Neujahrstreffen jetzt am Mittwoch, 5. Januar, soll mit einem Sektempfang beginnen. Vorortspräsident Sebastian Sasse und der Vorsitzende des UNITAS-Zirkels Essen, Martin Gewiese, werden den Abend einleiten. Ein kräftiger Imbiss ist vorbereitet, Getränke stehen bereit. Rückblicke vermitteln zahlreiche Bilder, die per Beamer an die Wand geworfen werden und Impressionen von den großen Ereignissen für den Verein zwischen Borbeck, Nürnberg, Rom, Hamburg und Berlin zeigen. An Ausblicken wird es nicht fehlen – sicher auch zum katholischen Studentinnenverein, der sich am gleichen Ort inzwischen konstituiert hat. Bis Mittwoch!




Veröffentlicht am: 01:00:39 04.01.2011
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse