TOP Punkt X ... Das Hundertkomitee geht das Wochenende Punkt für Punkt durch ...

Vorortsübergabe: Schlag auf Schlag

Vor dem 100. Stiftungsfest steigt die Spannung bei den Ruhranen
 

ESSEN. Es geht Schlag auf Schlag: Am letzten Freitag tagt das Hundertkomitee zum fünften Mal, Montag gehen die Liederhefte in Druck, es tagt ein schnell einberufener Aktiven-Convent bis in die Nacht, am Dienstag sind die Pressemeldungen raus, Absprachen im Schloss und bei Nordmark im CV konzentriertes Checken für den Aufbau, den sie ganz selbstverständlich übernimmt, 100 Gläser mehr fürs Haus. Kein Zweifel: Große Dinge stehen an. Ein Kurvendiagramm der letzten Tage ….

 

Na dann: Viel Erfolg!

 

Wie viele kommen denn? Keine Ahnung, alles bislang unverbindlich. Vereinsabordnungen? Zwei haben fest zugesagt. Richie traut der Sache nicht, hängt sich ans Telefon. Die Dinge ändern sich: Seitdem seit Mitte der vergangenen Woche täglich die Antworten auf die Einladungen zur Vorortsübergabe am 30./31. Juli in Essen eintrudeln, wachsen die Listen und Tabellen mit allen möglichen Spalten. Habt ihr kein Fax? Hektisch wechseln Mails, fliegen Telefonate hin und her. Seltsame Nachfragen, klare Vorgaben, Kommando zurück. Enttäuschung über Absagen, Zweifel ob alles klappen wird. „Durchhalten – wird toll. Viel Erfolg bei den Vorbereitungen!“

Bild links: Der Festredner Bbr. Martin Kastler MdEP

Zäh hält das kleine Team zusammen. Excel-Tabellen wuchern, Kontostände verändern sich stündlich, die Zimmer sind belegt. Protokolle halten alle Details fest, jeder im Verteiler muss auf dem neusten Stand sein. Der Vorstand tagt ab 10 bei Gimken. Blumen, Saaldekoration, Tischordnung. Fahnen bügeln. Mikroanlage von den Messdienern. Wer fährt noch mal zur Metro? Und für schnelle Reparaturen im Haus? Hier, nimm die Hornbach-Karte. Wer sagt wann was? Wer sagt überhaupt was? Wer holt den Redner am Bahnhof ab? Ruf ihn noch mal an. Wird noch ein Zelt für Sonntag aufgebaut? Brauchen wir das denn? Die Aufgaben sind verteilt, Fürbitten in Arbeit, der Chor für Sonntag hat noch zweimal geprobt. Die Dionysius-Kirche ist ab 9 zum Einsingen geöffnet. Und geistesgegenwärtige Improvisation ist sicher zuletzt auch noch gefragt …

 

… wird schon.

 

Ein vorläufiger Zwischenstand: Der große Saal von Schloss Borbeck wird für 140-150 Gäste in der Corona präpariert, die Büffets stehen, auf die Bühne müssen sage und schreibe ein ganzes Dutzend Vereinsvertretungen passen. Feste Zusagen. Toll. Bei der Polizei ist alles angemeldet: Abmarsch nach Chargenessen ab Feldschlösschen um 19.30. Pünktlicher Start im Schloss um 20 Uhr! Und wenn der Mann am Flügel keinen Parkplatz findet? Detailliert wird im letzten Protokoll von Philipp alles festgehalten. Der Kommerspräside, VOP Sebastian Sasse, wird es schwer haben. An ihm hängt die Einhaltung eines engen Zeitkorsetts. Dabei ist so viel zu sagen. Zwei Colloquien? Und wann soll man sich unterhalten? Also mehr. Zu aller Freude ist auch noch Schlossparkfest – Buden stehen von der Straße bis zum Schloss, alles ist gesperrt. Mit allem Material am Freitag anrücken, wenn man noch durchfahren kann? Und dann erst mal das Wetter: Am Samstagmorgen soll es leichten Regen geben, mittags ist es wolkig, aber bis zu 21 Grad warm. Leichter Regen ist wieder am Abend angesagt. Ebenso soll es am Sonntag laufen. Dafür ist es am Montag genauso mies. Erst am Dienstag kommt der Sommer. Mal gucken, wie man sich selbst fühlt, wenn alles vorbei ist.

 

Ein Hundertjähriges und eine Vorortsübergabe. Da muss man durch. Freut Euch: Wird schon. Richie checkt die Liste.

 


 

PRESSEMELDUNG:

22./26.7.2011 Neues Unitas-Bundespräsidium: Studentenvereine feiern 100. Stiftungsfest auf Schloss Borbeck

Vorab: das Liedheft zum Download 




Veröffentlicht am: 01:34:55 27.07.2011
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse