Aktuelles > Neuigkeiten > Unitas Ruhrania: Jubiläumswochenende voraus


Schloss Borbeck: Ort für den Festkommers für das Hundertjährige und die Vorortsübergabe

Jubiläumsfest: Am Samstag geht es los

 

ESSEN. Zehn Uhr geht’s morgen los: Aufbau im Schloss, Vorstandssitzung bei Gimken. 17 Stunden später sollte im Feldschlößchen an der Flurstraße die erste Klappe fallen. Offiziell. Immerhin geht es am Sonntag um 10 Uhr weiter. Und dann wollen wir mal sehen, wer als letzter geht ….

 

Die Nerven liegen blank. Nicht überall, aber man tritt ständig doch irgendwie drauf rum. Soviel Detailplanung und zugleich so viel Ungewissheit. Vom Wetter über Transportwege bis zu all den Dingen, die so passieren können, ist manches eben nicht planbar. Was aber geplant ist, steht: Der von VOP Sebastian Sasse geschlagene Festkommers zur Vorortsübergabe wird in die Geschichte des Vereins eingehen. Schon darum, weil der Anlass so schnell nicht mehr wieder kommt. Auch das Thema der Festrede wird ohne Zweifel großes Interesse finden. Dafür einen mit Bbr. Martin Kastler einen Insider gewonnen zu haben, ist schon ein Coup.


Festkommers im Schloss

 

Der bei UNITAS Franko-Palatia Nürnberg aktiv gewordene Franke weist eine bunte Vita auf: Sein Engagement bei Vaclav Havel, sein Bundesvorsitz für die aus der ehemaligen Tschecheslowakei vertriebenen Katholiken in der Ackermann-Gemeinde, sein immer wieder hartnäckiger Einsatz für christsoziale Themen in der Politik prägen den jungen Europa-Abgeordneten in Brüssel. Die europäische Aussöhnung ist sein Thema, aktuell ist es der Widerstand gegen die totale Vernutzung des christlichen Sonntags – Kastler steht für eine konservative, kritische und katholische Grundüberzeugung, dass der Mensch im Mittelpunkt allen Handelns stehen muss.

 

Bild rechts: Der Festredner Bbr. Martin Kastler MdEP

Über Deutschland hinaus will er dazu Netzwerke knüpfen, setzt er sich im mit Bündnis mit Gleichgesinnten auf der Ebene Europas für diese Überzeugungen ein. Denn nach seiner Meinung ist das europäische Einigungswerk vor allem ein christlich inspiriertes Projekt – sichtbar geworden in den historischen Persönlichkeiten der ersten Stunde. Und Zielen verpflichtet, die nicht aus dem Auge geraten dürfen. Man darf gespannt sein, wie er die viel beschworene Krise des Kontinents wertet, was er zu den Grundlagen und Einzelproblemen sagen wird. Und nicht zuletzt sicher auch, was seine Erwartungen sind und was die UNITAS mit diesem Projekt verbindet.

 

Messe am Sonntag in St. Dionysius

 

Am Sonntag gilt es Dank zu sagen: In der Hl. Messe in der Katholischen Pfarrkirche St. Dionysius soll dies gemeinsam mit der ganzen Gemeinde auch festlich musikalisch geschehen – getreu dem Motto „Wer singt, betet doppelt“. Die UNITAS und die ihr Hundertjähriges feiernde UNITAS Ruhrania freut sich auf das Mitwirken der Chorgemeinschaft aus der Katholischen Pfarrgemeinde Oberhausen-Sterkrade, aus der Propstei St. Clemens, aus Herz Jesu und aus St. Joseph in Schmachtendorf. Stadtdechant Dr. Jürgen Cleve ist der Prediger und steht der Messe vor, in der der Dank für die Freundschaft vieler Generationen vor den Altar gebracht werden soll.

 

Dass morgen zugleich Schlossparkfest ist, ist natürlich geplant …. Ob Gäste im Kirmestrubel verloren gehen, wissen wir erst hinterher. So wie auch alles andere. Denn – wie gesagt – es ist nicht alles planbar. Allen Gästen von Nah und Fern eine gute Anreise, achtet auf die Sperrungen auf der A 40, die bescheidene Parkplatzsituation vor dem Schloss und kommt gut an. Auf ein tolles Fest!



DOWNLOADS
Einladung zum 100. Stiftungsfest und zur Vorortsübergabe
Samstag: Das Liedheft für den Festkommers zum Download 

Sonntag: Der Liedzettel für die Hl. Messe zum Download
 

PRESSEMELDUNGEN:

22./26.7.2011 Neues Unitas-Bundespräsidium: Studentenvereine feiern 100. Stiftungsfest auf Schloss Borbeck

Stiftungsfest im Schloss: Schlusspunkt des Unitas-Jubiläumsjahres, in: BORBECKER NACHRICHTEN, Nr. 30, 63. Jg., Donnerstag, 28. Juli 2011, S. 2

Katholische Verbindungen treffen sich in Borbeck, in: WESTDEUTSCHE ALLGEMEINE ZEITUNG, Nr. 175, Donnerstag, 28. Juli 2011, Hochschule


ARTIKEL
28.07.2011  Alles frisch! – Ein 100. Geburtstag

27.07.2011  Vorortsübergabe: Schlag auf Schlag

18.07.2011  100. Stiftungsfest: Einladungen auf dem Weg

11.07.2011  Kammermusik: Festkonzert voll Leidenschaft

08.07.2011  10. Juli bei der UNITAS: Sonntagskonzert mit Kammermusik

Am 30./31. Juli: Fest zum 100. Gründungstag und Vorortsübergabe in Essen




Veröffentlicht am: 19:15:28 29.07.2011
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse