„In Verantwortung vor Gott und den Menschen –

Religion, Politik und Medien“

Sonntag, 3. April 2011, bis Donnerstag, 7. April 2011

 

Zum ersten Mal seit 2008 findet das traditionelle Krone-Seminar wieder in Berlin statt. Wir werden uns aus verschiedenen Perspektiven dem Verhältnis von Religion, Politik und Medien in unserer Gesellschaft zuwenden. Anlässe dafür gibt es in einem Jahr mit (mindestens) sieben Landtagswahlen genug. Erinnert sei außerdem an die große Auseinandersetzung um den Religionsunterricht in Berlin („Pro Reli“), an die aktuelle Debatte um die Präimplantationsdiagnostik und an den Besuch von Papst Benedikt XVI. im Herbst.

 

Wir werden u.a. eine Sitzung des Deutschen Bundestages besuchen. Mit namhaften Referenten und Gesprächspartnern aus Wissenschaft, Politik und Publizistik werden wir Fragen erörtern können wie:

 

·                    Wie funktioniert das Zusammenspiel verschiedener Akteure in der deutschen Politik?

·                    Wer versucht, Politik zu beeinflussen?

·                    Welche Rolle spielen die Medien in unserem Staat?

·                    Ist die Botschaft der Kirche in der modernen Medienwelt überhaupt noch vermittelbar?

·                    Welche Perspektiven hat der Lebensschutz in Deutschland?

·                    Politik und Medien – nichts für überzeugte Christen?

·                    In welcher Gesellschaft wollen wir leben?

 

Natürlich gibt es auch wieder eine Begegnung mit dem Krone-Kreis unter Leitung von Bbr. Staatssekretär a.D. Friedhelm Ost. Und für eine Erkundung der Bundeshauptstadt ist auch noch Zeit vorgesehen.

 

Neugierig geworden? Das Programm steht im Internet unter www.krone-seminar.de sowie auf der Verbandshomepage www.unitas.org.

 

Tagungsleitung: Bbr. Prälat Prof. Dr. Lothar Roos (Bonn) und Bbr. Christian Poplutz (Wiesbaden/Darmstadt) in Zusammenarbeit mit Bbr. Stefan Evers, Berlin.

Tagungshotel: Winters Hotel Berlin City Messe, Rudolstädter Str. 42, 10713 Berlin (S+U Heidelberger Platz)

 

Das Seminar richtet sich an Studenten und Akademiker, insbesondere an Mitglieder des Verbandes der wissenschaftlichen katholischen Studentenvereine Unitas. Für Studenten wird kein Kostenbeitrag erhoben. Ein Antrag auf Fahrtkosten kann gestellt werden, wenn diese nicht vom örtlichen Unitas-Altherrenverein übernommen werden.

 

Es wird vorausgesetzt, dass sich jede Anmeldung verbindlich auf die Teilnahme am gesamten Seminar bezieht. Teilnehmer mit eigenem Einkommen tragen ihre Fahrtkosten selbst und zahlen einen Beitrag in Höhe von 250 Euro (Ehepaare 300 Euro), in dem Verpflegungs- sowie Unterbringungskosten enthalten sind.

 

Informationen gibt auch die Geschäftsstelle des Unitas-Verbandes:

Aachener Str. 29, 41564 Kaarst, Telefon: 02131 271725, Fax: 02131 275960, E-Mail: vgs@unitas.org

 

Anmeldung online unter: www.krone-seminar.de




Veröffentlicht am: 10:15:47 01.02.2011
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse