Sonne über Billerbeck: Ruhranentreffen voller Erfolg

 

ESSEN. Billerbeck war am Sonntag, 28. Oktober, bei bestem Sonnenschein erstmals Ort für das seit mehreren Jahren ausgesetzte jährliche Ruhranentreffen. Über 30 UNITAS-Mitglieder von Iserlohn-Letmathe über Bochum, Castrop-Rauxel, Datteln, Essen bis Oberhausen, Velbert und Bocholt versammelten sich ab 10 Uhr zum Hochamt in St. Ludgerus, anschließend folgte eine „Morgensitzung", ein entspanntes Mittagessen und ein Nachmittag in der Abtei Gerleve ...

 

Wallfahrt zum Auftakt des „Jahrs des Glaubens“

 

Mehrere Termine gaben Anlass für diese Wallfahrt zum Sterbeort des Hl. Liudger: Der Beginn des „Jahrs des Glaubens“ und die 50. Wiederkehr des Konzilsbeginns, aber auch das Ende der Weltbischofssynode in Rom und der Weltmissionssonntag. Ein gelungener Start ins Wintersemester, der mit Messe, Predigt, Vesper bei den Benediktinern in Gerleve, vor allem aber mit dem Festvortrag und der Diskussion vieles mit auf den Weg gab, das des weiteren Nachdenkens wert ist.

 

Pater Manfred Kollig SSCC, Leiter der Hauptabteilung Seelsorge im Bistum Münster, konfrontierte mit sehr grundsätzlichen Überlegungen, das ausgerufene und begonnene Jahr des Glaubens persönlich und in Gemeinschaft in den Blick zu nehmen. Ein Fazit: Ganz unabhängig vom oft beklagten sinkenden „Wasserstand des Glaubens“ kann die persönliche Nähe zu Christus jederzeit neu eingeübt werden. Wie deutlich wurde, kommt dem Teilen von Glaubenserfahrung in der Gemeinschaft eine wichtige Rolle zu. In der Nachfolge Jesu offen für andere zu sein und zu bleiben, so der Seelsorger der Arnsteiner Patres, ist eine wesentliche Aufgabe; die Suche nach Begegnung, nach Austausch, sei bereits im Vorbild der Trinität vorgebildet.

 

Nächstes Treffen schon in Planung

 

Bbr. Pfr. Alfons Riesener erinnerte an das Leitwort von Ludgerus, der seine Arbeit als Missionar unserer Breiten unter die Devise „Ich verkünde euch Christus“ stellte. Dass die Ruhranen ihre Ludgerus-Fahne an den Altar mitbrachten, blieb der Gemeinde und Propst Serries nicht verborgen. Er feierte die Messe und beendete eine Kirchenführung mit den Ruhranen in der Sterbekapelle des ersten Bischofs von Münster. Nach einer Stärkung im Benediktinerkloster Gerleve besuchten die Teilnehmer des Ruhranentreffens die Vesper der Mönche in der Klosterkirche und traten die Heimreise ins Revier an. Schon jetzt steht fest: Billerbeck ist der ideale Ort für ein weiteres Treffen, zu dem bereits jetzt herzlich eingeladen wird. Und es dürften bis dahin sicher auch mehr werden: Denn dann werden alle Termine früh genug bekannt sein – versprochen.

 


 

 




Veröffentlicht am: 01:33:09 29.10.2012
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse