Auszeichnung für Bbr. Martin Steinhoff


ESSEN.
Bbr. Martin Steinhoff ist am 13. Oktober 2018 mit der „Silbernen Ehrennadel" des Bischöflichen Hilfswerks Misereor ausgezeichnet worden. Nach einer Messe in der Kapelle der Fürstin-Franziska-Christine-Stiftung in Essen-Steele wurde er bei einer Feierstunde für seine vieljährige Arbeit für das in Aachen ansässige Hilfswerk geehrt – eine Würdigung, die Bbr. Steinhoff „mit Überraschung und auch mit Freude“ entgegennahm. Die Familie sowie viele Freunde und Weggefährten, die ihn bei meinen Aktivitäten für bedürftige Mitmenschen in vielfacher Weise begleitet und unterstützt haben, freuten sich mit ihm.
 

Martin Steinhoff, Jahrgang 1939, hatte sich zum 1. Mai 1962 der Unitas St. Liutger in Essen angeschlossen und wurde im Januar 1966 philistriert. Seitdem gehört der ehemalige Pädagoge von der Marienschule in Essen-Steele und begeisterte Fotograph dem Essener Unitas-Zirkel und dem Altherrenverein der Unitas Ruhrania als stets präsentes Mitglied an. Als engagierter Krippenexperte ist er unter anderem auch im Arbeitskreis „Essen.Krippenland“ tätig.

Aktivitas und Altherrenschaft der Unitas Ruhrania Bochum – Duisburg-Essen - Dortmund gratulieren ganz herzlich!


Bbr. Martin Steinhoff bei der Feierstunde in der Fürstin Franziska Christine-Stiftung, unten: Der Unitas-Tisch bei der Ehrung in Essen-Steele





Veröffentlicht am: 20:56:33 18.10.2018
Info
Tipp: Falls Sie sich beim „gefällt mir"-Button verklickt haben, gehen sie über dem nun grauen „gefällt mir"-Button zum „Daumen Hoch"-Zeichen, dort erscheint nun ein „x" und mit einem kleinen Klick mit der linken Maustaste ist wieder alles wie zuvor. Uns würde es trotzdem sehr gefallen, wenn sie diesem Tipp nicht folgen.
Zurück zu: | allen Kategorien | WS 08/09 | SS 08 | Presse